Praxis

Dr. Werner

Facharzt für innere Medizin, Bad Kreuznach

  1. Startseite » 
  2. Für Patienten » 
  3. Untersuchungsmethoden » 
  4. Ultraschall- Untersuchungen » 
  5. Ultraschall- Untersuchung des Bauches

Vorbemerkung
Die Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes dient zur Beurteilung der Inneren Organe, also zur Beurteilung von Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren, Bauchschlagader und der Blase. Durch den Ultraschall wird die Form und die Größe der genannten Organe gut dargestellt, Aussagen über die Funktion der Organe sind nur eingeschränkt erhältlich.
Durchführung
Sie liegen auf einer Liege, der Bauchraum muss frei von Kleidung sein. Mit sanftem Druck wird ein abgerundeter Schallkopf über Ihren Bauch geführt. Zur besseren Ankopplung des Schallkopfes wird ein Ultraschallgel auf die Bauchdecke aufgebracht ( nass und glitschig).
Die Untersuchung dauert ca. 5 bis 10 Minuten; sie müssen für diese Untersuchung nüchtern sein, d.h. seit 6 Stunden nichts gegessen und nichts getrunken haben.  Es ist auch sinnvoll, am Vortag auf stark blähende Speisen zu verzichten, da jegliche Luft im Bauchraum die Untersuchung erschwert.
Risiko
Die Untersuchung ist ohne Risiko und kann auch bei Schwangeren durchgeführt werden.
Aussagekraft
Die Ultraschalluntersuchung ergibt wertvolle Hinweise auf Veränderungen der Bauchorgane; kleinere Veränderungen können übersehen werden, insbesondere wenn viel Luft im Bauchraum ist. Ggf. kann die Untersuchung wiederholt werden oder durch die Anwendung der farbkodierten Doppler-Sonografie und der Kontrastmittel-Sonografie weiter verfeinert werden.
Bei Unklarheiten bleibt als Alternative die CT- Untersuchung des Bauchraumes.

aktuelle Informationen

Video-Sprechstunde eingeführt
21.03.2020 weiter Wegen der Corona-Krise habe ich eine Möglichkeit zur Videosprechstunde eingerichtet. Der...

Corona-Virus
21.03.2020 weiter Die Corona-Virus-Infektion  ist nicht ohne Auswirkung auf die Praxistätigkeit geblieben;...