Praxis

Dr. Werner

Facharzt für innere Medizin, Bad Kreuznach

  1. Startseite » 
  2. Für Patienten » 
  3. Untersuchungsmethoden » 
  4. Dick / Enddarm » 
  5. Stuhltests

Stuhltest zur Erkennung von Dickdarmkrebs

Die frühzeitige Erkennung von Kolon- Karzinomen mittels Stuhltests ist unbefriedigend. Als einzigen Stuhltest übernehmen die gesetzlichen Kassen den Hämoccult ( Guajak- Test) Test, dieser soll zwischen dem 50 . und 55. Lebensjahr jährlich angewendet werden.
Dieser Test hat eine niedrige Empfindlichkeit, was die Entdeckung von Polypen und Tumoren angeht
Neben diesem üblichen Hämoccult Test gibt es noch hochsensitive , immunologische Test auf verstecktes Blut im Stuhl, die aber nicht von der gesetzlichen Kasse übernommen werden.
Weiterhin existiert ein Test auf M2-PK, ein Enzym, das von Tumoren produziert wird und über den Darm ( oder auch ins Blut) ausgeschieden wird.
Immunologische Tests und auch der M2- PK Test sind empfindlicher, was den Nachweis von Veränderungen im Darm angeht als der konventionelle Test, allerdings produziert der M2 PK Test auch mehr falsch positive Testergebnisse.
Ein positiver Stuhl- Test muss mittels Koloskopie abgeklärt werden ( nicht Wiederholung des Testes!)

zitiert nach: Möslein, G et al, Evaluierung der statistischen Kennwerte verschiedener komerziell erhältlicher Stuhltests, DMW 2010 ( 135), 557-562

aktuelle Informationen

Video-Sprechstunde eingeführt
21.03.2020 weiter Wegen der Corona-Krise habe ich eine Möglichkeit zur Videosprechstunde eingerichtet. Der...

Corona-Virus
21.03.2020 weiter Die Corona-Virus-Infektion  ist nicht ohne Auswirkung auf die Praxistätigkeit geblieben;...