Praxis

Dr. Werner

Facharzt für innere Medizin, Bad Kreuznach

  1. Startseite » 
  2. Für Ärzte » 
  3. Infektionen » 
  4. Borreliose

Lyme Disease
Bei dieser Erkrankung handelt es sich um die Symptome, die nach einer Infektion mit Borrelien ( üblicherweise B. burgdorferii, aber in Europa auch noch andere Subtypen), entstehen. Die Erkrankung wird in 3 Stadien eingeteilt, die aber nicht notwendigerweise alle durchlaufen werden müssen. Stadium 1 ( akute Erkrankung, Tage bis 4 Wochen nach dem Stiich der Zecke) kommt es meist zum  Erythema migrans ( Wanderröte), das ausgehend von der Einstichstelle, zum Teil eine recht große Ausbreitung erfahren kann. Im Stadium 2 überwiegenneurologische Erkrankungen wie Meningoradikulitis, z.B. auch mit Hirnnervenausfällen ( Facialsiparese), Arthritis, Karditis ( AV- BLock). Als Haut-Manifestation gilt hier das Borrelien-Lymphom ( bei Kind oft am Ohrläppchen) Im Stadium 3 dann Auftreten einer Acrodermatitis atrophicans und chronischer neurologischer Symptome.
Die Diagnose der chronischen Borreliose ist umstritten und DD gegenüber anderen Erkrankungen abzugrenzen.. Die unsprezifischenSymptome wie wechselnde Arthritiden, Müdigkeit und Erschöpfung, Schmerzen im Hautbereich sollten durch den klaren Nachweis einer zuvor erfolgten akuten Borrelien-Infektion und/ oder durch den serologischen Nachweis ( Ig G oder Ig M) einer solchen Infektion differenziert sein.
Ob bei solchen Patienten eine ( erneute?) Antibiotika Gabe noch einen Vorteil hinsichtlich ihrer Symptome bringt, ist umstritten. Teilweise wird auch sehr lang ( mehrere Monate) in solchen Fällen antibiotisch behandelt.
Die PLEASE-Studie ( 2016) beschäftigt sich mit der Frage, ob bei chronischer Lyme-Erkrankung eine kurzzeitige (2g pro Tag einmalig über 14 Tage) Behandlung mit Ceftriaxon alleine oder eine kombinierte Behandlung aus Ceftriaxon und anschließender Behandlung für 3 Monate mit Doxcyclin oder Clarithromycin/ Chloroquin besser sind; die Frage, ob das völlige Weglassen einer Antibiose zur Verbesserung der Symptome bei den Patienten, die diese im Durchschnitt über 2 Jahre hatten, wurde nicht untersucht.
Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass die kurze Behandlung ( 14 Tage) der längeren Behandlung (3 Monate) nicht unterlegen war.
Therapie der akuten Borreliose kann mit Doxycyclin 2 x 100mg über 14 Tage oder Amoxicillin 3 x 0,5 g über 14 Tage oder Cefuroxim  2 x 500mg ebenfalls über 14 Tage durchgeführt werden.

Die Lyme- Borreliose
Grundlage ist eine Übersicht aus dem Ärzteblatt 2009.

aktuelle Informationen

Video-Sprechstunde eingeführt
21.03.2020 weiter Wegen der Corona-Krise habe ich eine Möglichkeit zur Videosprechstunde eingerichtet. Der...

Corona-Virus
21.03.2020 weiter Die Corona-Virus-Infektion hat auch Auswirkungen auf die Durchführung von Untersuchungen und...