Praxis

Dr. Werner

Facharzt für innere Medizin, Bad Kreuznach

  1. Startseite » 
  2. Für Ärzte » 
  3. Erkrankungen des Stoffwechsel » 
  4. Diabetes mellitus 2

Diabetes mellitus Typ 2 ( 2015)

Diagnose:
BZ nüchtern über 126mg/dl,  BZ über 200mg/dl zu einer beliebigen Tageszeit oder nach einem 75 g oralem Glucose- Belastungstest.

Therapie- Ziele:
Hba1c kleiner als 6,5%
BZ nüchtern  kleiner als 120mg/dl
Gesamtcholesterin kleiner als 180mg/dl
LDL kleiner als 100mg/dl, bei KHK kleiner als 70mg/dl
Triglyceride kleiner als 150mg/dl,
Albuminurie kleiner als 20mg/l
Blutdruck 130-g140/80 mm HG, bei großer Proteinurie kleiner als 120 /75mm HG
Gewichtsreduktion, Nikotinverzicht.

Medikation

Metformin
Dosis: 1 x 500mg/d für eine Woche, dann 2 x 500mg/d für eine Woche, dann 2 x 1000mg/d.
Kontraindikation: Schwangerschaft, Alkohol, Kreatinin Clearence weniger als 60ml/min, schwere Lebeerkrankung.
Monotherapie und Kombination: möglich mit Sulfonylharnstoff, Acarbose, Insulin, Glitazon, DPP-4-Inhibitor, GLP-Analoga, auch 3er Kombination.

Sulfonylharnstoffe
Glibenclamid  1,75 bis 10,5 mg/d, Gliquidon 15 bis 120mg/d
Kontraindikation: Typ 1, Niereninsuffizinez, Leberinsuffizienz, Kreuzallergie gegen Sulfonamide, Schwangerschaft.
Monotherapie oder in Kombination mit Metformin, Insulin, GLP-1-Rezeptorantagonist, Glitazon

Glinide ( Sulfonylharnstoff- Analoga)
Repaglinid: 3 x 0,5 bis 3 x 2mg/d
Kontraindikation: Typ 1 Diabetes, Niereninsuffizienz kleiner als 30mg/dl, Schwangerschaft.
Monotherapie, Kombination von Nateglinid mit Metformin ist zugelassen.

DPP4- Inhibitoren
Sitagliptin 100mg/d, Vildagliptin 2 x 50mg/d, Saxagliptin 5mg/d
Kontraindikation: Schwangerschaft und Stillzeit, Typ 1 Diabetes, Alter weniger als 18, Kreatinin Clearence weniger als 50.
Keine Einzeltherapie, Kombination mit Metformin, Sulfonylharnstoff und Glitazon.

Pioglitazon
Dosierung: 15m/d, nach 8 Wochen 30mg/d bzw 45mg/d.
Kontraindikation:  Leberfunktionsstörungen, Herzinsuffizienz 1 bis 4, Schwangerschaft, Kreatinin- Clearence wenger als 30ml/min.
Monotherapie, Kombination mit Metformin, Sulfonylharnstoff oder Dreierkombination

GLP-1-Rezeptorantagonisten
Dosierung: Exenatide 2 x 5µg, nach 4 Wochen 2 x 10 µg, Liraglutid 0,6mg abends, frühestens nach einer Woche Steigerung auf 1,2mg/d. Die Gabe erfolgt als s.c. Injektion.
Kontraindikation:  Schwangerschaft, Alter weniger als 18, Typ 1, Kreatinin- Clearence weniger als 30ml/min
Monotherapie nicht vorgesehen, Kombination mit Sulfonylharnstoffen und/oder Metformin.

Insulin
Dosierung nach Wirkung,  Fortsetzen der oralen Gabe, insbesondere von Metformin sinnvoll, kurzwirksames Insulin vor den Mahlzeiten,  NPH - INsulin oder Analoga ( Glargin, Levemir) zur Nacht

Schematisches Vorgehen entsprechend dem Fluss- Schema
Literatur: Praxis- Leitlinie DDG 2010
Literatur: Management of Hyperglycemia in type 2 diabetes, 2015
Diabetes Care 2015, 38, 140-149

Stufenschema:

1. Metformin ( bis Kreatinin 1,5mg/dl), Dosis steigern, Zielwert Hba1c von 7%, 3 Monate
2. Kombination mit DDP4, SGLT2, SU, Pioglitazon
3. Komination mit 3. Mittel oder zusätlich basal-Insulin ( 10IE)
4. Falls nicht ausreicht, Kombination mit kurzwirksamen Insulin, beginnend zur Hauptmahlzeit
5. oder GLP-1 und Basalinsulin und Metformin.

Bei Hba1c von 9% gleich Beginn mit Kombinationstherapie aus 2 Mediikamenten

Bei Hba1c von mehr al 10% oder BZ >350mg/dl, direkt Kombination mit Insulin

 

 

Ergänzung Praxisleitlinien 2011 für Diabetes 2, Diabetologie 2011, 6: S131-S136

Metformin

Metformin
Glucophage

0,5 – 2g

SS, Leber, Pankreatitis

Übelkeit, Magendruck

MONO
Kombi

Acarbose
Miglitol

Glucobay
Diastabol

50 – 150mg

SS, Kinder, CED

Bähungen,
Durchfall

Alle

Glibenclamid
Glibornurid
Gliclazid
Glimepirid
Gliquidon

Euglucon
Glutril
Diamicron
Amaryl
Pro-Diaba

1,75- 10,5
12,5- 75
30- 120mg
1 – 6 mg
15- 120mg

SS, Stillzeit,
Niere, Leber

geht Niere

Gewichtzu-
nahme, Hypoglykämie

Metformin,
Insulin
MONO

Repaglinid
Nateglinid

Novonorm
Starlix

0,5- 6mg
180-360

SS, Niere

Übelkeit, Hpyoglykämie

Metformin
nur Kombi

Sitagliptin

Vildagliptin
Saxagliptin

Januvia

Galvus
Onglyza

1x100

2 x 50
1x 5mg

SS, Kinder
Niere

Pharyngitis
selten

Mono, Insulin
Kombination
SH, Metformin

Pioglitazon

Actos

15 – 45mg

Herzinsuff, SS, Niere

 

Auch Mono,
Metformin, SH, Insulin,
3er

Exenatide

Liraglutid

Byetta
Bydureon
Victoza

2 x5ug/d
1x2mg/W
0,6- 1,8

SS, Kinder

Übelkeit, Brechreiz,
Pankreatitis
Abnahme

Nur Kombi mit SH, Metformin

Canaglifozin
Dapagliflozin
Empagliflozin

 Forxiga
Jardiance

5 bis 10mg/d
10 bis 25mg/d

 SS, VOlumenmangel

Genitalinfektion

 Mono, Kombi außer GLP1
Insulin

INsulin Glargin
INsulin Deglutec
Insulin Detemir

Lantus

Tresiba

Levemir

Beginn mit 10I.E

 

aktuelle Informationen

Video-Sprechstunde eingeführt
21.03.2020 weiter Wegen der Corona-Krise habe ich eine Möglichkeit zur Videosprechstunde eingerichtet. Der...

Corona-Virus
21.03.2020 weiter Die Corona-Virus-Infektion  ist nicht ohne Auswirkung auf die Praxistätigkeit geblieben;...