Praxis

Dr. Werner

Facharzt für innere Medizin, Bad Kreuznach

  1. Startseite » 
  2. Für Ärzte » 
  3. Erkrankungen des Magens » 
  4. Ulcus duodeni

Ulcus duodeni
1. Bei jedem Ulcus duodeni Helicobacter pylori mittesten; falls positiv, ist eine Eradikationstherapie indiziert. Der Erfolg ist mit einer nichtinvasiven Methode zu kontrollieren.
2. Bei einem unkomplizierten Ulcus duodeni und positivem HP Test sollte eine Eradikatonstherapie und anschließend eine 4 wöchige Säuresuppression mit einem PPI in Standard- Dosis erfolgen.
3. Bei einem komplizierten Verlauf ( Blutung, Perforation) sollte die PPI- Gabe auf Dauer fortgeführt werden.
4. Eine endoskopische Kontrolle braucht beim unkomplizierten Ulcus duodeni nicht durchgeführt zu werden.
5. Wiederholte Ulcera ohne HP- Nachweis sollten Anlass sein, nach einem Zollinger - Ellison Syndrom zu suchen.

aktuelle Informationen

Video-Sprechstunde eingeführt
21.03.2020 weiter Wegen der Corona-Krise habe ich eine Möglichkeit zur Videosprechstunde eingerichtet. Der...

Corona-Virus
21.03.2020 weiter Die Corona-Virus-Infektion  ist nicht ohne Auswirkung auf die Praxistätigkeit geblieben;...