Praxis

Dr. Werner

Facharzt für innere Medizin, Bad Kreuznach

  1. Startseite » 
  2. Für Ärzte » 
  3. Erkrankungen des Magens » 
  4. Helicobacter- Behandlung

Grundlage meines Vorgehens sind die Leitlinien der DGVS aus 12/2008

Diagnostik

Diagnostik mit Biopsien, 4 Stück, 2 im Antrum, jeweils 3 cm vom Pylorus, große und kleine Kurvatur, 2 im Corpus, eine 5 cm oberhalb der Angulusfalte, minorseitig, die andere 8 cm unterhalb der Kardia , majorseitig ( Sidney).
Zur Bestätigung 2. Test, z.B. Urease Schnelltest, Atemtest oder Stuhltest; beim Ulcus Duodeni langt ein Test. (den 2. Test führe ich in der Regel bei klinischer Relevanz und negativer Biopsie durch)
Nach Behandlung und Therapieversagen sofort Resistenzprüfung ( Anlage einer Kultur), wenn sowieso eine Endoskopie durchgeführt wird, sonst 2. Versuch.
Bei zweimaligem Therapieversagen auf jeden Fall Resistenzprüfung.

Indikation zur Eradikation
Ulcus, auch anamnestisch
ITP Werlhof bei Erwachsenen
Morbus Menetrier
ungeklärte Eisenmangelanämie
Lymphom vom MALT- Typ
Pangastritis und Korpus-dominante Gastritis
Risikofaktoren für Magenkarzinom  (Direkte Verwandte bei Jugendlichen)
Asymptomatische HP- Infektionen können behandelt werden, Erfolg bei funktioneller Dyspepsie in 10%.

Durchführung
First-Line

1.    Italien Triple  PPI 2 x1 ( Omep 20, Nexium 20, Pantozol 40, Pariet 20, Agopton 30mg), Metronidazol 2 x 500 oder 2 x 400, Clarithromycin 2 x 250 oder 2 x 500mg Tag 1 bis 7

2.    French Triple: PPI 2 x1, Clarithromycin 2 x 500mg, Amoxicillin 2 x 1 g, Tag 1 bis 7

3.    Sequenztherapie: PPI 2 x 1 Tag 1 bis 10, Amoxicillin 2x 1 g Tag 1 bis 5, Clarithromycin 2 x 500 Tag 6 bis 10, Metronidazol 2 x 500mg Tag 6 bis 10

Second Line
1.Sequenztherapie. PPI 2 x 1 Tag 1 bis 10, Amoxicillin 2x 1 g Tag 1 bis 5, Clarithromycin 2 x 500 Tag 6 bis 10, Metronidazol 2 x 500mg Tag 6 bis 10

2. Levofloxacin: PPI 2 x 1 Tag 1 bis 10, Amoxicillin 2 x 1 g Tag 1 bis 10 ( oder    Rifabutin 2x 150mg), Levofloxacin 1 x 500mg Tag 1 bis 10

3. Wismut-Therapie: Pylera 4 x 3 Tabletten , dazu 2 x 20mg Omeprazol, über 10 Tage

Erfolgsüberprüfung:

Atemtest , vorher 4 Wochen keine Antibiose und 2 Wochen keine PPI

 

Voraussichtliche neue Leitlinie S2K:

S2k Leitlinie Helicobacter / Ulcus
Fischbach, Leipzig, Vortrag auf der der DGVS Jahrestagung

Indikationen zur Eradikationstherapie ( bei nachgewiesenem Helicobact

 

 

Ulkus ventrikuli oder duodeni

soll

MALT Lymphom

soll

ITP Werlhof

soll

M. Menetrier/ Lymphozytäre

sollte

Großzelliges Lymphom

kann

Eisenmangelanämie

kann

Funktionelle Dyspepsie

kann

ASS und Ulcusanamnese

soll

ASS mit Blutung

soll

NSAR und Ulcusanamnese

soll

NSAR mit Blutung

Soll

 

 


ASS/NSAR ohne Helicobacter

Situation

PPI-Dauermedikation

NSAR +Risikofaktor

sollte

NSAR + ASS ( oder Clo, AKoagulation)

soll

ASS/OAK/DAK +Risikofaktor

kann

ASS/OAK/DAK + Blutung

soll

ASS/OKA kombiniert

soll

NSAR + SSRI

kann

Ulcera mit BLutung

sollte

 

Risikofaktor:  Alter größer als 60

Erstlinienschema nach Resistenz: Wenn Makrolid in der Anamnese, eher nicht Triple-Therapie, bei Herkunft aus Osten/ SÜden eher nicht Triple-Therapie.

Ab dem 2. Schema Kultur Überprüfung Erfolg durchführen.

aktuelle Informationen

Sommerferien
30.06.2019 weiter Meine Praxis ist wegen Sommerferien vom 8.7.2019 bis zum 26.7.2019 geschlossen. Telefonisch...