Praxis

Dr. Werner

Facharzt für innere Medizin, Bad Kreuznach

  1. Startseite » 
  2. Für Ärzte » 
  3. Erkrankungen des Dick- Darmes » 
  4. Clostridium difficile Diarrhoe

An die Diarrhoe durch Clostridium difficile sollte immer dann gedacht werden, wenn eine ANtibiose ambulant oder stationär durchgeführt wurde. Insbesondere Gyrase- Hemmer stehen im Verdacht, das auslösende Agens zu sein, nach meiner Erfahrung auch Clindamycin ( von Zahnärzten gerne gegeben).
Diagnose: Nachweis von Toxin im Stuhl
Therapie: Metronidazol 3 x 400 über 10 Tage oder Vancomycin oral 4 x 250 über  7 Tage

Literatur: Deutsches Ärzteblatt 2014

aktuelle Informationen

Video-Sprechstunde eingeführt
21.03.2020 weiter Wegen der Corona-Krise habe ich eine Möglichkeit zur Videosprechstunde eingerichtet. Der...

Corona-Virus
21.03.2020 weiter Die Corona-Virus-Infektion  ist nicht ohne Auswirkung auf die Praxistätigkeit geblieben;...