Praxis

Dr. Werner

Facharzt für innere Medizin, Bad Kreuznach

  1. Startseite » 
  2. Die Praxis » 
  3. Corona-Virus/ Besondere Hinweise

Corona-Virus/ Besondere Hinweise

Die Corona-Virus-Infektion hat Rheinland-Pfalz und auch Bad Kreuznach erreicht;  um die weitere rasche Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, müssen wir die Kontakte zu anderen Menschen auf das Notwendigste einschränken.  Dies gilt - in besonderer Weise - auch für den Besuch von Arztpraxen.
1. Kontaktieren Sie uns, wenn möglich, nicht direkt, sondern telefonisch ( 0671/89622, 0171/9477737), per email ( praxis[at]drwerner.cc ) oder per FAX (0671/8959824). Wir rufen Sie ggf. zurück. Formulare und Rezepte können wir bei bekannten Patienten auch per Post zuschicken. Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen sind derzeit bis zu einer Woche nach rein telefonischem Kontakt möglich.
2. Überprüfen Sie, ob bereits terminierte oder geplante Untersuchungen wirklich jetzt durchgeführt werden müssen.  Beispiele:
a. Vorsorge- Darmspiegelungen ( keine Symptome wie z.B. Stuhlveränderungen) können sicherlich verschoben werden
b. Darm- Untersuchungen im Sinne der Tumornachsorge können  verschoben werden.
c. Magenuntersuchungen wegen Sodbrennen, ohne dass Schluckstörungen oder eine Gewichtsabnahme vorliegen, können ebenfalls um einige Wochen verschoben werden.
d. Magenspiegelungen zur Abklärung von chronischem Husten sind verschiebbar.
e. Nicht verschieben und zeitnah durchführen würde ich Magenspiegelungen bei Schluckbeschwerden, bei Schmerzen im Oberbauch trotz Einnahme von Medikamenten, bei schwarzem Stuhl oder wenn blutig erbrochen wurde oder bei ungeklärter Gewichtsabnahme.
f. Nicht verschieben und zeitnah durchführen würde ich Darmspiegelungen bei längerdauerndem Durchfall, BLut im Stuhl, positivem BLutnachweis im Vorsorge-Test, unklarer Gewichtsabnahme
g. Nicht verschieben würde ich Magen- und Darmuntersuchungen zur Abklärung einer Blutarmut.
h. Ultraschall vom Bauch, vom Herz, EKG, Belastung-EKG, Langzeit- EKG Ultraschall der Gefäße, Atemtests wegen Nahrungsmittelunverträglichkeiten sollten nur bei akuten oder neu aufgetretenen Beschwerden durchgeführt werden.

Fragen Sie ggf. Ihren Hausarzt oder den überweisenden Arzt; auch dieser wird Ihnen Auskunft zur Dringlichkeit einer Untersuchung geben können.

Ich versichere Ihnen, dass wir - falls Sie Ihre Untersuchung jetzt nicht durchführen lassen möchten - einen zeitnahen Termin nach Klärung der akuten Lage finden werden.

aktuelle Informationen

Video-Sprechstunde eingeführt
21.03.2020 weiter Wegen der Corona-Krise habe ich eine Möglichkeit zur Videosprechstunde eingerichtet. Der...

Corona-Virus
21.03.2020 weiter Die Corona-Virus-Infektion  ist nicht ohne Auswirkung auf die Praxistätigkeit geblieben;...